Lissabon Halbmarathon - SuperHalfs

Am heutigen Sonntag, 08.05.2022, nahm Gregor (Sportabzeichen Prüfer und Webmaster der SSV Website) am EDP Lissabon Halbmarathon teil. Sein persönliches Ziel ist es die SuperHalfs Serie zu absolvieren. Diese wurde Ende 2019 ins Leben gerufen und noch vor dem ersten Rennen durch die Corona-Pandemie unterbrochen.

Gregor ging zwar bereits 2021 auf Reisen um die Wettbewerbe in Kopenhagen und Valencia zu absolvieren, allerdings wurden diese nicht für die Serie gewertet, da 2021 nicht alle fünf Rennen stattfanden.

Auch der heutige Lauf wurde bereits vom ursprünglichen Termin, 20.03.2022 auf das heutige Datum verschoben, da die genaue Corona Lage im Dezember 2021 noch nicht absehbar war.

Bei dieser Verschiebung hat der Veranstalter offenbar nicht bedacht, dass es im Mai wärmer ist als im März, und die Startzeit nicht angepasst. Bereits vor dem Start suchten die meisten der Sportler*innen den wenigen verfügbaren Schatten der im Startbereich zur Verfügung stand.

Um 10:20Uhr ging es dann los und die Läufer*innen liefen über die Ponte 25 de Abril, das einzige Mal im Jahr wo diese Brücke für den "Fußgängerverkehr" freigegeben ist. Da es kein nach Zeiten sortiertes Startfeld gibt, waren die ersten Meter ehr gemütlich und zurückhaltend. Schöner Nebeneffekt ist der wunderbare Blick auf Lissabon, den man nur bei diesem Lauf erhalten kann.

Bereits nach der Brücke, auf der noch ein leichter Wind wehte, war allerdings die Hitze des Asphalts zu spüren und die Av. 24 de Julho führte nun der Sonne entgegen. Bis zur Estátua do Duque da Terceira ging es stets geradeaus. Auf dem Abschnitt konnte man auch einen Blick auf die Eliteläufer*innen erhaschen, die einem bereits entgegenliefen. Nach der Wende führte der Weg nun wieder Richtung Westen in Richtung des Ziels in Belém. Nach gut 13,4km wurde der Zielbereich passiert und man konnte sehen was einen erwartete, wenn man ins Ziel kommt. Weiter durch Algés bis nach Cruz Quebrada und nach einer Wende wieder zurück durch Algés führte der Weg, unter der sengenden Hitze der Mittagszeit Richtung Belém. Nach 1:47:21h war Gregor im Ziel und überglücklich, den Kampf gegen die Hitze überstanden zu haben. Damit wäre Station eins auf dem Weg zur SuperHalfs Auszeichnung geschafft. Weiter geht es noch dieses Jahr im Oktober in Cardiff und Valencia.